27. Juni: Guillaume Apollinaire im Institut français Köln

27. Juni: Guillaume Apollinaire im Institut français Köln

„Zwischen Huren und Heiligen – Apollinaire im Rheinland“, wo hätte dieser Abend über einen Franzose im Rheinland besser passen können als im Kontext des Institut français Köln…Apollinaires literarisches Schaffen voller (scheinbarer?) Ambivalenzen wurde schauspielerisch durch Jean-Luc Bubert gegeben, während Posaune ( Alexander Brungert) und Akkordeon (Simon Herwig) Bezug nahmen: mal atmosphärisch durch Chansons oder Kölner Karneval-Musik, mal kommentatorisch mit Gedichtvertonungen von Arthur Honegger oder Francis Poulenc. Die verschiedenen Ausdrucksformen gaben dem Mann zwischen zwei Sprachen eine greifbare Darstellung.

 

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar